Alta-Valsessera-Tour / 3. Etappe: von der Alpe Peccia zur Alpe Fontanamora

  • Provinz: Bi
  • Località di partenza: Alpe Peccia
  • Località di arrivo: Alpe Fontanamora
  • Quota di partenza (m): 1368
  • Quota di arrivo (m): 1691
  • Dislivello in salita (m): 1300
  • Dislivello in discesa (m): 1000
  • Difficulty: EE - Escursionisti Esperti
  • Tempo di percorrenza (ore.min): 7

Anhänge herunterladen

Anfahrt

Die Alpe Peccia ist nur zu Fuß erreichbar.

Wanderroute

Von der Alpe La Peccia wandert man die an Fra Dolcino inspirierte Route und erreicht zunächst die Carnera-Kuppe, einem optimalen Panoramapunkt auf einem Felsvorsprung, der die darunter liegende Alm dominiert. Dann gelangt man zur Alpe Fornei, einem anderen immer geöffneten Rastpunkt, anschließend, über teilweise unwegsames Gelände erreicht man die "Bocchetta di Fornei", den Übergang zum Sesia-Tal.
Nun beginnt ein kurzer Anstieg, der schnell den Bergkamm hinaufführt und dann auf ein paar grasbewachsenen Felsbänder entlang führt und die Spitze Scalaccia erreicht. Der Weg verläuft quer kurz unterhalb des "Testone delle Tre Alpi" und auf einem einfachen und netten Gratweg erreicht man Crocetta, von wo aus der Weg nach Meggiana in das Sesia-Tal hinunterführt. Nun geht es auf dem Grat weiter hinauf zum Pallone della Crocetta und dann zur Ometto-Spitze, um dann abwärts auf einen anderen Weg zu stoßen, der dagegen fast eben verläuft und bei Nebel zu empfehlen ist (man spart ca. 15 Minuten). Nun geht man auf dem Bergkamm rechts der Skipiste entlang und erreicht den Gipfel "Colma dei Lavaggi" und schließlich den Monte Camparient, von wo aus man zum Durchgang "Bocchetta della Boscarola" bergab und hinüber in das obere Sessera-Tal wandert, falls man aus dem Sesia-Tal kommt. Von der "Bocchetta della Boscarola" wandert man ein kurzes Stück auf der unbefestigten und für den Verkehr gesperrten Straße F14, um dann im Wald am Stramba-Bach entlang weiterzugehen. Der sehr einfache Weg verläuft durch Mischwald bis zur Alpe Baroso, von wo aus man schnell höher steigt, in aufeinander folgenden Kehren im Buchenwald, bis man auf die Wiese gelangt, die zur Alpe Fontanamora mit schönem Blick zum Monte Rosa und auf den ganzen Ostabschnitt des oberen Sessera-Tals, führt .

Diese Route gehört zur Alta-Valsessera-Tour .

Rast und Unterkunft

Rast und Unterkunft auf der Alpe Fornei.